Übersicht

Easy-Inventory ist eine schlanke Software zur professionellen Inventarisierung von Windows-Netzwerken. Erfasst werden

  • Hard- und Software von realen und virtuellen Servern und Workstations
  • Konfiguration und Toner-Füllstand von Netzwerk-Druckern
  • Konfiguration und Verbindungen der Ports von Switches und Routern

Inventarisierung

Für die Inventarisierung des Netzwerkes sind keine weiteren Vorbereitungen  notwendig. Easy-Inventory erfasst sofort Hard- und Software aller Rechner sowie Firmware und Konfiguration der Netzwerk-Geräte und legt diese Daten in einer Access-Datenbank ab. Dies ist auch  über einen zeitplangesteuerten Scheduler sind möglich.

Auswertungen

Die Inventardaten werden in einer grafischen Oberfläche angezeigt. Zur Auswertung stellt Easy-Inventory zahlreiche Funktionen und Reports bereit, wie z.B. Liste der IP-Adressen, Geräte in IP-Subnetzen oder Lizenzkontrolle für Software. Auch ein Export der Inventardaten nach Excel ist möglich.

Layer-2 Netzwerktopologie

Easy-Inventory generiert auf Basis der erfassten Netzwerkdaten eine Grafik der Layer-2 Netzwerktopologie des OSI-Modells. Die Grafik zeigt die Verbindung der einzelnen Geräte untereinander, z.B. an welchen Ports der Switches welche Server und Workstations angeschlossen sind.

Mandantenfähigkeit

Easy-Inventory unterstützt die Einrichtung von Mandanten. Die Inventardaten der Mandanten werden in völlig voneinander getrennten Bereichen der Datenbank verwaltet.

Portable Programmversion

Die portable Programmversion von Easy-Inventory benötigt keine Installation und arbeitet auch von einem USB-Stick. Deshalb und wegen ihrer Mandantenfähigkeit eignet sich diese Version besonders für IT-Dienstleister.

 

Sie müssen nicht schrauben, um heraus zu finden, was in einem Rechner steckt. Easy-Inventory listet detailliert Prozessor-sockel und RAM Steckplätze mit aktueller und maximal möglicher Bestückung auf.