S.M.A.R.T
Self Monitoring, Analysis and Reporting Technology

<< 1 2 3 4 5 >>

Inhalt

Zusammenfassung für Entscheider
Über S.M.A.R.T
Wichtige S.M.A.R.T Attribute
Erfassung mit Smart-Inventory
Zusammenfassung


Erfassung mit Smart-Inventory

Die S.M.A.R.T Attribute der lokalen Festplatten der Netzwerk Rechner werden durch Smart-Inventory im Zuge der Inventarisierung erfasst.

Über die Benutzeroberfläche lassen sich die S.M.A.R.T Attribute aus zwei Perspektiven betrachten:

  • Werte aller S.M.A.R.T Attribute für die Festplatte(n) eines einzelnen Rechners
  • Werte ein einzelnes S.M.A.R.T Attributes für die Festplatten aller Rechner im Netzwerk

Die Werte aller S.M.A.R.T Attribute der Festplatte eines einzelnen Rechners werden in einer Tabelle aufgelistet, die im Detailbereich des in der Struktur angewählten Rechners angezeigt wird. Die folgenden Attribute werden dabei besonders hervorgehoben:

  • Betriebsstunden (Power On Hours Count)
  • Ein/Aus Zyklen (Start/Stop Count)
  • Temperatur (Drive Temperature)
  • Verbrauchte Reserve Sektoren (Reallocated Sector Count)

Das Bild zeigt ein Beispiel.

Klicken Sie, um das Bild zu vergrössern.

Die Werte ein einzelnes S.M.A.R.T Attributes für die Festplatten aller Rechner im Netzwerk lassen sich mit Hilfe einer Abfrage darstellen. Das folgende Bild zeigt dies am Beispiel der Temperatur. Gelistet werden die Festplatten aller Rechner zusammen mit der ermittelten Temperatur.

Klicken Sie, um das Bild zu vergrössern.

Im Beispiel weist die hohe Temperatur der Festplatte von Rechner PC1155 auf ein Problem hin.

 


S.M.A.R.T liefert permanent Daten über die Funktion von Mechanik und Elektronik einer Festplatte.